CALL Aufforderung zur Einreichung von Projekten betreffend Kultur- und Kreativtourismus

27. April 2017 - 29. Juni 2017


Die Europäische Kommission hat eine Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen, unter dem Titel "Supporting the promotion and development of transnational thematic tourism products linked to cultural and creative industries (CCI)", veröffentlicht. Diese richtet sich an alle öffentlichen und privaten Einrichtungen in den EU-Mitgliedsstaaten sowie Staaten, die am COSME Programm teilnehmen. Ein Gesamtbudget von 1,5 Millionen Euro stehen für die Kofinanzierung (75% der Kosten) von 5-7 Projekten (300.000 EUR pro Projekt) in ganz Europa zur Verfügung.

Der Call unterstützt Projekte, die zur Entwicklung und Bewerbung von grenzüberschreitenden Tourismusprodukten (inkl. immateriellen Gütern) der Kultur- und Kreativwirtschaft beitragen. Der Schwerpunkt wird hierbei auf das Kulturerbe und neue Technologien gelegt - ein von der UNESCO ausgezeichnetes Kulturerbe muss als Projektbasis dienen. Weiters, müssen min. 5 bis max. 8 Projektpartner (UNESCO, KMU, Behörden, etc.) aus mindestens vier 4 teilnahmeberechtigten Staaten an dem Projekt beteiligt sein.

Prinzipiell ist den Bewerbern und Bewerberinnen viel Raum in der Wahl ihrer Projektaktivität geboten, jedoch müssen vier Aspekte dringend erfüllt sein:
1) Grenzüberschreitender Charakter und Bezug zum europäischen Kulturerbe
2) Grenzüberschreitende Bewerbungs- und Kommunikationsaktionen mittels - auf die Kultur- und Kreativwirtschaft bezogenen - Technologien
3) öffentliche und private Partnerschaft unter Einbeziehung von Tourismusunternehmen (KMU), Behörden, etc.
4.) Verbesserung der Kompetenzen und Chancen von KMU in der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit

Einreichungen werden bis zum 29. Juni 2017 (17:00) entgegengenommen.

Antragsunterlagen

« Zurück