Kaviar

Koordinator: Witcraft Filmproduktion
Mitorganisatoren:
  • n/a
Förderbereich : MEDIA - Development Slate Funding
Sparte: MEDIA
Laufzeit: 01.01.2014 - 31.12.2020
EU-Zuschuss: € 143.300

Kurzbeschreibung:

Trailer: hier klicken

Ein größenwahnsinniger russischer Oligarch will mitten in der Wiener Innenstadt eine Villa bauen – auf der Schwedenbrücke! Seine Dolmetscherin Nadja und ihre Freundinnen haben frei nach der Parole "Ran ans Kapital!" mit dem Schmiergeld ihre eigenen Pläne… Die austro-russische Regisseurin Elena Tikhonova nutzt ihren Insider-Blick auf die russische Schickeria in Wien für eine rasante Culture-Clash-Komödie.

Creative Europe Förderzusage: 21/2011 - dl2 (2012): Slate Funding

Zugesagter Förderbetrag: 143.300€

Förderempfänger: Witcraft Filmproduktion GmbH

Produktion: Witcraft Filmproduktion GmbH, Novotny & Novotny GmbH, MR-Film Kurt Mrkwicka Gesellschaft m.b.H.

Informationen:

Finanzierung: Öst. Filminstitut, Filmfonds Wien, Filmstandort Austria, Land Niederösterreich, ORF (Film/Fernseh-Abkommen), Creative Europe - MEDIA
Länder: Österreich
Länge:  100 min.
Genre: Komödie
Regie: Elena Tikhonova
Produzent*innen: Ursula Wolschlager, Alexander Glehr, Franz Novotny, Kurt Mrkwicka, Andreas Kamm, Oliver Auspitz
Drehbuch: Robert Buchschwenter, Elena Tikhonova
Besetzung: Margarita Breitkreiz (Nadja), Darya Nosik (Vera), Sabrina Reiter (Teresa), Georg Friedrich (Klaus), Simon Schwarz (Ferdinand)
Drehorte: Wien, Niederösterreich
Kinostart Öst.: 13.06.2019
Fertigstellung: Jänner 2019
Festivals/Auszeichnungen: im Wettbewerb des 40. Filmfestivals Max Ophüls Preis (14.-20.01.2019), Uraufführung
Sales: Thimfilm

« Zurück