Berlinale Co-Production Market 2021 - Open Calls

© Berlinale Co-Production Market

Berlinale Co-Production Market findet von 13. bis 17. Februar 2021 statt.
Produzent*innen mit internationaler Erfahrung können bis 30. September 2020 Spielfilmprojekte einreichen, für die sie Koproduzent*innen und Finanziers suchen. Ca. 20 Projekte werden für die Teilnahme  am Markt ausgewählt, für alle diese Projekte wird beim Berlinale Co-Production Market ein maßgeschneiderter Meeting-Zeitplan erstellt. Einzelmeetings mit interessierten potenziellen Koproduzent*innen, Finanziers, Weltvertrieben, Verleiher*innen, TV-Sendern und Vertreter*innen von Filmförderungen finden vor Ort statt.

Co-Pro Series Pitch - bewerben bis 15. Oktober 2020
Produzent*innen mit Serienprojekten aus aller Welt können sich bewerben, um internationale Koproduktionspartner*innen zu finden. Beim "Co-Pro Series"-Event organisiert das Team des Berlinale Co-Production Market neben dem Pitch ebenfalls Meetings mit potenziellen Partner*innen.

Ab Anfang November können sich Produzent*innen, Finanziers, Sales Agents, Vertreter von Filmförderstellen, TV-Anstalten, Verleiher und Vertriebe für eine Teilnahme am Berlinale Co-Production Market ohne Projektpräsentation bewerben.

Bewerben mit einem Spielfilmprojekt bis 30. September 2020, mit einer Serie bis 15. Oktober 2020.

Die Online-Einreichformulare und weitere Informationen zur Projekteinreichung 2020 finden Sie hier.

 

Zurück