Creative Europe bei der Buch Wien 2022

23. November 2022 - 27. November 2022


CREATIVE EUROPE bei der BUCH WIEN 2022

Supporting European Stories

 

Das Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport (BMKÖS) wird auch dieses Jahr mit dem Creative Europe Desk Austria-Stand auf der Buch Wien vertreten sein. Von 23. – 27. November wird auf Stand Nr. E28a in der Halle D des Messe Wien-Areals in der Krieau über EU-Förderungen für den Film- und Literaturbereich informiert.

Parallel dazu startet am 23. November im KINO VOD CLUB ein Online-Filmprogramm unter dem Motto #storiestostream mit spannenden Literaturverfilmungen. Beim Stand von Creative Europe auf der Buch Wien können dafür Streaming-Gutscheine abgeholt werden. Mit jedem gestreamten Film wird u.a. ein österreichisches Lieblingskino mitunterstützt.

https://www.vodclub.online/magazin/stories-to-stream/

 

Programm:

23.11., Creative Europe-Stand

ab 19:00 Uhr: Sektempfang zur Eröffnung

20:30 – 21:00 Uhr: Meet & Greet mit Manuel Rubey

 

25.11., Donaulounge

10:00 – 11:00 Uhr, „Vom Buch zum Drehbuch zum Film“ mit Arash T. Riahi und Wilbirg Brainin-Donnenberg

Wir freuen uns auf ein spannendes Gespräch zwischen Arash T. Riahi, dem Drehbuchautor und Regisseur des Films „Ein bisschen bleiben wir noch“ und Wilbirg Brainin-Donnenberg, Geschäftsführerin des DrehbuchFORUM Wien über die Entstehung des Films, der frei nach dem Roman „Oskar und Lilli“ von Monika Helfer für die Leinwand adaptiert wurde.

Das Gespräch wird präsentiert von Creative Europe, dem Förderprogramm der EU für die Kultur,- Kreativ,- und Filmbranchen Europas. Elisabeth Pacher (BMKÖS) und Esther Krausz (Österreichisches Filminstitut) leiten nach einer kurzen Intro zu Creative Europe zu den Gästen über.

 

Zum Film: Die tschetschenischen Flüchtlingskinder Oskar (Leopold Pallua) und Lilli (Rosa Zant) leben seit sechs Jahren in Österreich, aber sie haben noch immer kein dauerhaftes Bleiberecht. Als die Familie abgeschoben werden soll, unternimmt ihre psychisch labile Mutter einen Selbstmordversuch. Der versuchte Suizid bewirkt zwar einen Aufschub der Abschiebung, aber Oskar und Lilli werden von ihrer Mutter getrennt und vorerst bei verschiedenen Pflegeeltern untergebracht. Heimlich halten die Geschwister Kontakt zueinander und hoffen, sich und ihre Mutter bald wieder zu treffen. Mit der unbändigen Kraft ihrer Liebe zueinander versuchen sie, jede bürokratische Hürde mit Leidenschaft und Phantasie zu überwinden. Eine bittersüße Odyssee über die vielen Möglichkeiten wie man die Welt um sich wahrnehmen kann um zu überleben.

https://www.vodclub.online/film/ein-bisschen-bleiben-wir-noch/

 

« Zurück