Creative Europe Call "Bridging culture and audiovisual content through digital"

14. Mai 2020


Die Antragsunterlagen für die Ausschreibung „Bridging Culture and Audiovisual content through digital“ (EACEA – 28 – 2019/ CREA – INNOVLAB – 2020) sind unter folgendem Link verfügbar,

Einreichfrist ist der 14. Mai 2020 um 17:00 Uhr.

 

Welche Art von Projekten wird gefördert?

Grenzüberschreitende, spartenübergreifende Projekte an Schnittstelle zwischen Kultur- und Kreativbranchen. Unter dem Titel „Creative Innovation Lab“ ist es Ziel dieser Pilotprojekte, Politikentwicklung, Innovation, Kreativität, Publikumsentwicklung und Geschäftsmodelle zu unterstützen. Gefördert werden

  1. neue Formen des künstlerischen Schaffens zwischen verschiedenen Kultur- und Kreativsektoren, einschließlich Audiovisuelles durch Nutzung innovativer Technologien, einschließlich virtueller Realität.
  2. innovative spartenübergreifende Ansätze und Tools für Zugang, Distribution, Promotion und Monetarisierung von Kunst und Kultur, einschließlich Kulturerbe.

Kooperationsprojekte, die mind. 3 Organisationen aus mind. 3 am Programm teilnehmenden Ländern, die ein Spektrum verschiedener Kultur- oder Kreativbereiche einschließlich Audiovisuelles einbeziehen z.B. private oder öffentliche Organisationen aus dem non-profit Bereich, öffentliche Stellen, internationale Organisationen, Universitäten, Bildungs- oder Forschungseinrichtungen, wirtschaftliche Unternehmen. Projekte müssen Aspekte im Bereich Audiovisuelles und neue Technologien einschließen und sich auf den Verlags-, Museumssektor, Darstellende Kunst oder Kulturerbe beziehen.

 

Wie hoch ist die Unterstützung der EU?

Projekte müssen einen EU-Zuschuss von mindestens € 300.000 beantragen, der zugesprochene Zuschuss kann niedriger sein. Bis zu 60% der förderbaren Kosten werden gefördert.

Insgesamt werden bei einem Budget von € 1,7 Mio europaweit.

 

Wie lange kann ein Projekt laufen?

Die Laufzeit ist maximal 18 Monate. Projektstart ist 1. Jänner 2021.

Aktivitäten sollen zwischen 1. Jänner 2021 und 30. Juni 2022 stattfinden.

Zurück