Culture Moves Europe: das neue EU-Mobilitätsprogramm

31. Mai 2023


Gefördert werden Stipendien für Künstler:innen und Kulturakteure sowie Gastinstitutionen

Im Oktober 2022 hat die Europäische Kommission das Mobilitätsprogramm Culture Moves Europe lanciert. Das mit € 21 Mio dotierte Programm unterstützt individuelle Mobilitäten und Residenzen in allen Kunst- und Kultursparten mit Ausnahme des audiovisuellen Bereichs.

Das Programm konzentriert sich auf die Bereiche Architektur, kulturelles Erbe, Design und Modedesign, literarische Übersetzung, Musik sowie Darstellende und Bildende Künste und deckt alle der am Programm Kreatives Europa Culture teilnehmenden Länder ab. Förderungen werden in Form fixer Pauschalsätze und Per diems vergeben. Gefördert werden folgende Aktivitäten:

 

1) Individuelle Mobilität von Einzelpersonen oder Gruppen

  • individuelle physische Mobilität (7 – 60 Tage)
  • Gruppen von bis zu 5 Personen (7 – 21 Tage)

Die erste Ausschreibung zur individuellen Mobilitätsförderung ist am 10.10.2022 gestartet und läuft bis zum 31.05.2023. Weitere Ausschreibungen wird es in den kommenden drei Jahren von September 2023 bis Mai 2024 und September 2024 bis Februar 2025 geben.

Zur Ausschreibung

 

2) Residenzen für Gastorganisationen

Gefördert werden Kurzzeitaufenthalte (1 bis 3 Monate), Langzeitaufenthalte (3 bis 6 Monate) und ausgedehnte Aufenthalten (bis zu 10 Monate). Für jeden Sektor wird es während der Laufzeit des Programms je zwei Ausschreibungen zu Residenzen für Gastorganisationen geben. Die erste Ausschreibung soll im Jänner 2023 veröffentlicht werden.

 

Culture Moves Europe wird durch das Programm Creative Europe (2021 - 2027) der Europäischen Union finanziert und durch das Goethe-Institut umgesetzt. Bis 2025 sollen insg. 7.000 Förderungen vergeben werden, davon entfallen 6.000 auf Mobilitätsstipendien und 1.000 auf Residenzen. Dem neuen Programm ging eine vierjährige Pilotphase unter dem Namen „iPortunus“ voraus, Testimonials können online nachgelesen werden.

 

Weiterführende Links:

Website Culture Moves Europe

Call Document Culture Moves Europe

Frequently Asked Questions

Kontakt: culturemoveseurope@goethe.de

Die Antragstellung erfolgt über das Förderportal des Goethe-Instituts

 

« Zurück