Voices of Culture: EU-Expert:innen-Aufruf „Youth, Mental Health and Culture“

17. Juli 2022


Voices of Culture ist eine Dialogplattform zwischen dem Kultursektor und der Europäischen Kommission. Der aktuelle Aufruf umfasst Projektideen und politische Empfehlungen für den Kultur- und Kreativsektor und Entscheidungsträger zum Thema der Rolle des Kultur- und Kreativsektors bei der Verbesserung der psychischen Gesundheit junger Menschen.

Die jüngste, von der WHO geförderte Übersichtsarbeit erkennt an, dass die ästhetischen und emotionalen Komponenten künstlerischer Aktivitäten Möglichkeiten für den emotionalen Ausdruck, die Emotionsregulierung - die für den Umgang mit unserer psychischen Gesundheit unabdingbar ist - und den Stressabbau bieten können. Es gibt auch zahlreiche Belege für den präventiven Nutzen künstlerischer Aktivitäten in Bezug auf die psychische Gesundheit. Der Bericht zeigt, dass das Spielen und Hören von Musik, Tanzen, Kunst und der Besuch kultureller Stätten mit Stressbewältigung und -vorbeugung, niedrigeren biologischen Stresswerten im Alltag und geringerer Alltagsangst verbunden sind. Kulturelle Teilhabe kann auch dazu beitragen, das Risiko der Entwicklung psychischer Erkrankungen wie Depressionen im Jugendalter zu verringern. Die Teilnahme an künstlerischen Aktivitäten kann das Selbstwertgefühl, die Selbstakzeptanz, das Selbstvertrauen und den Selbstwert stärken, was wiederum vor psychischen Erkrankungen schützt.

 

Dieser Call richtet sich an Vertreter des Kultur- und Kreativsektors und anderer Sektoren (Berufsverbände, Kultureinrichtungen, Nichtregierungsorganisationen, europäische Netzwerke, Stiftungen, private Organisationen usw.) mit einschlägigem Fachwissen zum Thema Jugend, psychische Gesundheit und Kultur, die einen Beitrag zu den Diskussionen mit der Europäischen Kommission leisten möchten. Die sich bewerbenden Organisationen müssen ihren Sitz in einem der 27 EU-Mitgliedstaaten haben.

 

Einreichfrist: 13. Juli 2022

Bekanntgabe der Auswahlergebnisse: 20. Juli 2022

Erfolgreiche Bewerber werden von 04. - 05. Oktober 2022 zu einem Brainstorming-Treffen und am 08. Dezember 2022 zu einem Dialogtreffen am Goethe-Institut Brüssel eingeladen.

Weitere Informationen und Antragsunterlagen

 

« Zurück