apap - advancing performing arts project

performing europe

Koordinator: SZENE Salzburg (AT)
Mitorganisatoren:
  • Kunstencentrum BUDA (BE)
  • BIT Teatergarasjen (NO)
  • Centrale Fies (IT)
  • Maison de la Culture d’Amiens (FR)
  • Tanzfabrik Berlin (DE)
  • Nantierre-Amandiers (FR)
  • Teatro Nacional D. Maria II (PT)
  • RDF / LÓKAL (IS)
  • Fundacja Cialo/Umysl (PO)
  • Student Centre Zagreb (HR)
Förderbereich : große Projekte (ab 200.000 EUR)
Sparte: Darstellende Kunst
Laufzeit: 01.06.2016 - 30.05.2020
EU-Zuschuss: € 2 Millionen

Kurzbeschreibung:

Das Netzwerk besteht seit 16 Jahren und sein Name ist Programm: apap – advancing performing arts project. Zahlreiche Konzepte wurden mit Hilfe der EU umgesetzt, unzählige Kunstproduktionen des zeitgenössischen Tanzes und der Performance realisiert. Weiters vernetzt apap seit Anbeginn alle Ebenen des „Betriebs“ und organisiert einen ständigen Erfahrungsaustausch von und für Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Die elf Partner aus Salzburg, Amiens, Bergen, Berlin, Dro, Kortrijk, Nanterre, Reykjavik, Lissabon, Warschau und Zagreb gehen auch neue Wege in der Kommunikation mit der „Außenwelt“.

« Zurück