SWICH. Sharing a World of Inclusion, Creativity and Heritage. Ethnography, Museums of World Culture and New Citizenship in Europe.

Koordinator: Weltmuseum Wien, KHM-Museumsverband
Mitorganisatoren:
  • National Museum of World Cultures (NL)
  • Musée royal de l’Afrique centrale (BE)
  • Musée des Civilisations de l'Europe et de la Méditerranée (FR)
  • Museums of World Culture (SE)
  • Linden-Museum (DE)
  • Museo Nazionale Preistorico Etnografico « Luigi Pigorini » (IT)
  • Museum of Archaeology and Anthropology (UK)
  • Slovenski Etnografski Muzej (SI)
  • Museum of World Cultures (ES)
  • Culture Lab - International Cultural Expertise (BE)
Förderbereich : Kultur - große Projekte (ab 200.000 EUR)
Sparte: Kulturerbe
Laufzeit: 01.10.2014 - 30.09.2018
EU-Zuschuss: € 2 Millionen

Kurzbeschreibung:

SWICH befasst sich mit der zentralen Rolle ethnographischer Museen in einer durch Globalisierung und Migration geprägten europäischen Gesellschaft. Mit ihren reichhaltigen Sammlungen, die die kulturelle Vielfalt der Welt dokumentieren, etablieren sie sich zunehmend als kulturelle Zentren und Foren für die diversifizierte Gesellschaft.

Im Rahmen von Konferenzen, Workshops, Residenzen und kooperativen Ausstellungen werden Strategien für eine zukunftsweisende Museumspraxis erarbeitet. Dabei geht es um Sammlungsstrategien, die Rolle ethnographischer Objekte als Bezugsfeld zwischen Herkunfts- und lokalen Diaspora-Kommunitäten sowie den Stellenwert neuer digitaler Technologien als Werkzeug für kulturübergreifende Zusammenarbeit.

SWICH erhöht die Sichtbarkeit der Weltkulturen Museen und positioniert sie als Museen der Gegenwart.

« Zurück