Workshop "Access to finance"

06. März 2015

Veranstaltungsort: 1010 Wien, Concordiaplatz 2, Saal Oscar

Veranstalter: Bundeskanzleramt, Austria Wirtschaftsservice und creativ wirtschaft austria


Im Rahmen des EU-Programms „Creative Europe“ soll 2016 zusätzlich zu den Förderschienen Kultur und MEDIA ein neuer Garantiefonds eingerichtet werden. Ziel ist es, Organisationen des Kultur- und Kreativsektors den Zugang zu Kapital zu erleichtern. Laut einer EU-Studie beträgt die Finanzierungslücke bis zum Jahr 2020 europaweit 13 Milliarden Euro. Fehlende Sicherheiten, komplexe Geschäftsmodelle sowie mangelndes Verständnis auf Bankenseite erschweren oft die Beschaffung von Geldmitteln.

Wie sich diese Situation konkret für den österreichischen Kultur- und Kreativsektor darstellt wurde von der KMU Forschung Austria untersucht.

Das Bundeskanzleramt veranstaltete am 6. März 2015 einen Workshop in Kooperation mit Austria Wirtschaftsservice und creativ wirtschaft austria, in welchem die Ergebnisse der Studie „Finanzierungssituation und -bedarf der Österreichischen Kultur- und Kreativwirtschaft“ vorgestellt und diskutiert wurden.

 

→ BKA-Presseaussendung 

→ Download der Studie und der Executive Summary

« Zurück

Anmelden


Eine Anmeldung zu diese Veranstaltung ist derzeit nicht vorgesehen.