Konferenz "Europäische Kulturhauptstadt 2024: Mehr Kultur durch mehr Europa"

09. Juni 2017, 10:00 - 16:00 Uhr

Veranstaltungsort: Haus der Europäischen Union, Wipplingerstraße 35, 1010 Wien

Veranstalter: Bundeskanzleramt


Der Countdown beginnt: Nach Graz 2003 und Linz 2009 wird Österreich im Jahr 2024 wieder eine Europäische Kulturhauptstadt stellen. Das Bundeskanzleramt veröffentlichte am 9. Juni 2017 die Ausschreibung und veranstaltete dazu eine Konferenz im Haus der Europäischen Union.

Das Leitthema der Veranstaltung war die Europäische Dimension einer Kulturhauptstadt: was macht diesen Begriff aus und wie kann er interpretiert werden? Auf dem Programm standen Vorträge zu aktuellen Gesellschaftsthemen u.a. von Gerfried Stocker, Anne Wiederhold, Doron Rabinovici und Ulrich Fuchs. Eingeladen wurden auch Vertreterinnen der Europäischen Kulturhauptstädte 2021 Timisoara und Novi Sad, um ihre Erfahrungen zu schildern.

nbsp]

Diese potenziellen Bewerberstädte haben sich erstmals gemeinsam dem Publikum präsentiert:

  • Bregenz, Dornbirn, Feldkirch und Hohenems / Region Rheintal
  • Bad Ischl / Region Salzkammergut
  • Judenburg und Murau / Region Obersteiermark West
  • Wels
  • Baden
  • St. Pölten

Ein Konferenzbericht steht demnächst zur Verfügung. 

 

Zurück

Anmelden


Die Anmeldefrist ist bereits abgelaufen
(08.06.2017 14:00).